Wir fertigen moderne, aber auch klassiche Türen, so wie Glastüren gerne für sie an!

 

  • IMG_1366
  • IMG_1368
  • IMG_1396
  • IMG_1399
  • IMG_1402
  • IMG_2177
  • IMG_2188
  • IMG_2240
  • IMG_2534
  • IMG_2535
  • IMG_2552
  • IMG_2621
  • IMG_2651
  • IMG_2652
  • IMG_2653
  • PICT0096
  • PICT0236

Simple Image Gallery Extended

 

 

 

Im Jahr 2013/14 errichteten wir zusammen mit der Diözese Gurk die "Schatzkammer Gurk", in der ältere religiöse Artefakte ausgestellt sind.

Einen Link zur Hauptseite der "Schatzkammer Gurk" finden sie hier.

Einige Bilder dazu :

 

  • 20140417_095441
  • 20140417_145402
  • 20140417_145408
  • 20140417_145425
  • 20140417_145435
  • IMG_2506
  • IMG_2519
  • IMG_2520

Simple Image Gallery Extended

 

 

Unser Team setzt sich zusammen aus äußerst kompetenten Facharbeitern,

die auf ihre langjährige Erfahrung im Bereich Tischlerei zurückgreifen können.

Dadurch ist es uns möglich von klassischen Möblierungen bis zu modernen

Raumgestaltungsideen in sämtlichen Bereichen schöne und individuelle

Unikate zu produzieren.

 

Von der Planung bis hin zur Umsetzung ist unser Team eine geschlossene  Einheit

- die sich blind versteht.

Auf sämtliche Ansprüche und Vorstellungen unserer Kunden nehmen wir natürlich Rücksicht, unter dem Motto:

 

"GEHT NICHT - GIBTS NICHT"

 

 

Die Firmenleitung:

 

Geleitet wird dieses Unternehmen von Tischlermeister Erwin Hirschl.  Dieser erkannte seine Berufung

bereits in der Hauptschule, und wusste von da an dass er eines Tages einen eigenen Betrieb führen würde.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lehre absolvierte er die Lehrlingsausbildungsprüfung, danach erwarb er mit Erfolg den Meistertitel. Im August 1998 gründete er dieses Unternehmen und kann nun bereits auf deren Jahrzehntelangen

Werdegang zurückblicken. Als Ausgleich zum Stressigen Arbeitsalltag ist er passionierter Pool Billiard und Snooker Spieler,

spielt gerne Schach und besteigt nebenbei einige der höchsten Berge der Welt.

Der Fortbestand des Unternehmens ist ebenso gesichert, da sein eigener Sohn in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist,

und im elterlichen Betrieb die Lehre mit Auszeichnung absolviert hat.